DOMDECKEL

Für kellergeschweißte Tanks mit Serviceöffnung und Leckschutzauskleidung (Innenhülle)

Domtankdeckel

BATTERIETANKDECKEL

Für Serviceöffnung und Leckschutzauskleidung (Innenhülle)

Batterie-Tankdeckel
Für Stahltanks nach DIN 6620

Die Betreiber von Batterietanks nach DIN 6620 sind verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, daß kein Öl ins Erdreich bzw. Grundwasser gelangen kann.
1 Liter Öl verseucht ca. 1 Millionen Liter Trinkwasser. Meist sind mehrere Tanks zu einer Batterie gekoppelt. Wenn ein Tank leckt, laufen alle aus. Das wichtigste Element der Sicherheitskette ist ein dichter Tank.

Die kostengünstige Methode für die Erhaltung des Tanks ist die rechtzeitige und sorfältige Innenrevision. Die Vorteile der Wartung an Ort und Stelle durch Ausschneiden einer Einstiegsöffnung, müssen durch einen einwandfreien Verschluß dieser Öffnung abgesichert werden.

Lieferung ausschließlich
an Tankschutzbetriebe

Batterietankdeckel
Batterietankdeckel
pruefbericht01
Tanks zu Batterie
Tanks zu Batterie

Diese Aufgabe der Innenrevision erfüllt der Sträb-Batterie-Tankdeckel in hervorragender Weise. Seitens des TÜV wurde sowohl auf Dichtigkeit, gegen ausströmende Gase, als auch auf Druck geprüft. Für das Anreißen der Ausstiegsöffnung werden auf den Deckel abgestimmte Schablonen angeboten.

PERFEKTE VORRAUSSETZUNGEN

Für große Ziehteile ist die Firma Sträb perfekt ausgerüstet. Hier sorgt eine 160 Tonnen Ziehpresse für die notwendige Breite mit einem großen Tisch für die Bearbeitung des erforderlichen großen Tankdeckel Durchmessers.

Downloads:

Prospekt Batterietankdeckel mit TÜV Bericht

TÜV Bericht Domtankdeckel

Ziehpresse 160 to.
Ziehpresse 160 to.